Hauttexturstörungen behandeln in Salzburg

Intensives gepulstes Licht (IPL) wird in der Haut selektiv von vergleichsweise dunklen Chromophoren, den Pigmenten Melanin bzw. Oxihämoglobin (roter Blutfarbstoff) absorbiert, Lichtenergie dabei lokal in Wärme umgewandelt. Auf diese Weise werden durch den Einsatz unterschiedlicher Filtersysteme einerseits unerwünschte Pigmentflecken sowie störende, erweiterte Blutgefäße entfernt, anderseits günstige Stoffwechselprozesse in der Haut aktiviert und dadurch das Hautbild insgesamt verbessert, gestrafft und verjüngt.

Indikationen IPL

Photo-Refreshing oder Photo-Rejuvenation wird gegen Ermüdungsveränderungen der Haut (Falten, Altersflecken, Elastizitätsverlust, Sonnenbelastung, Raucherhaut) eingesetzt.

Moderne Pulslichtsysteme sind sanft, schmerzarm und gut akzeptabel, je nach Einsatzgebiet sind nur ein Wärmegefühl, ein Prickeln oder kurzes Brennen zu spüren.

Der Saphir-Kristall und damit die Behandlungsfläche des Handstücks werden einstellbar bis unter 0° gekühlt. Damit kann vor, während und vor allem nach jedem Lichtpuls das behandelte Hautareal im Bereich der gesamten Kontaktfläche gekühlt werden. Diese Kühlung und die spezielle Technologie der verwendeten Handstücke (mit Doppelfilterung, etc.) sind die Gründe für eine wirkungsvolle aber sanfte, nicht schmerzhafte Behandlung mit den von uns eingesetzten Systemen.

Photo-Refreshing wird zur sofortigen Erholung der Haut (z.B. während einer anstrengenden Arbeitsphase) eingesetzt. Innerhalb von 30 Minuten kommt es zu einer merklichen Verbesserung des Teints und einem entspannteren Aussehen für die nächsten 2-3 Tage.

Photo-Rejuvenation behandelt nachhaltig Ermüdungsveränderungen der Haut. Eine Kur von 4-6 Behandlungen entfernt störende Äderchen, Pigmente und Falten. Um das Ergebnis zu halten, sollten jährlich 2-4 Sitzungen durchgeführt werden.

Obwohl keine Ausfallzeiten eingerechnet werden müssen, sind auf Grund der erhöhten Hautsensibilität Sonnenbäder 3 Wochen vor bis 3 Wochen nach der Behandlung zu vermeiden.

 

ZURÜCK